News

Biber der Informatik 2017/18 – Siegerplatz geht an Schülerin der ISK Tirol!

Sehr gute Ergebnisse der „ISK-students“ bei Informatik-Wettbewerb

Direktor Herbert Madl (links) und IT-Lehrer Peter Holzknecht (rechts) freuen sich mit Siegerin Lea Pillny

Der Online-Wettbewerb „Biber der Informatik“ hat das Ziel, Jugendliche mit den Konzepten und Denkweisen der Informatik vertraut zu machen. Er wird von der Österreichischen Computer Gesellschaft (OCG) seit dem Jahr 2007 durchgeführt. Über 31.000 Schülerinnen und Schüler aus ganz Österreich nahmen alleine in diesem Schuljahr daran teil.

Die International School Kufstein Tirol konnte sich über sehr gute Ergebnisse der „ISK-students“ aller Jahrgänge beim Wettbewerb freuen. Eine besonders herausragende Leistung erbrachte Lea Pillny aus der 6a-Klasse. Sie belegte in ihrer Kategorie österreichweit den 1. Platz!

Bei der großen Preisverleihung Anfang März an der Alpen Adria Universität Klagenfurt würdigten Vertreterinnen und Vertreter der Alpen Adria Universität, der TU Wien und des Bildungsministeriums die Leistungen der Jugendlichen in Festansprachen und überreichten die Urkunden und Preise. Eine Delegation der ISK Tirol unter der Leitung von IT-Lehrer Prof. Peter Holzknecht nahm an diesem Festakt teil.

Direktor Herbert Madl und Peter Holzknecht zeigten sich erfreut: „Der Bereich „Informatik / IT in a Global Society“ genießt einen hohen Stellenwert im Ausbildungsprofil der ISK Tirol und bereitet die Jugendlichen bestens auf die Herausforderungen der digitalen Welt von morgen vor. Wir sind beeindruckt von den gezeigten Leistungen und gratulieren dazu herzlich.“

Anmeldungen für einen Schulplatz 2018/19 und Schnuppertage an der ISK Tirol sind jederzeit möglich (Kontaktaufnahme unter office@isk-tirol.at).

 

 

 

Events