News

Die 5. Klassen berichten - Unser 1. Wandertag

Bewegung - Kommunikation - Spaß - Teambuilding

Der Wandertag wurde für den Mittwoch, den 14.10.20 angesetzt.

Die Schüler/innen der Klassen 5 a und 5 b durften gemeinsam mit ihren Klassenvorständen, Frau Mag. Rauch und Frau Mag. Semsch sowie unserem Sportlehrer Herrn Mag. Derler, wandern gehen. Es war toll, dass dies trotz der vielen Corona-Maßnahmen beiden Klassen gleichzeitig möglich gemacht wurde, zumal es seit Schulstart wenig Möglichkeiten gab, auch Schüler/innen der Parallelklasse mal kennenzulernen.

Bevor wir unser Ziel in Angriff nahmen, durften wir uns noch ein tolles Jausenpaket in der Cafeteria abholen. Wir erhielten ein Sandwich, außerdem Obst, Kekse und auch ein Getränk als Wegzehrung.

Dann marschierte die Gruppe los, durch den Ortsteil Sparchen zum Kaiseraufstieg in Ebbs. Als Kufsteiner habe ich diese Wanderung schon oft unternommen, der Aufstieg über die ca. 280 Stufen ist natürlich etwas mühsam, aber der Ausblick auf die Stadt und den Pendling, dem Hausberg von Kufstein, ist die Anstrengung auf jeden Fall wert.

Das Wetter meinte es recht gut mit uns, es war zwar frisch und in der Ferne konnte man auch schon weiße Bergspitzen sehen, aber es blieb trocken. Schon bald lachte auch die Sonne und begleitete uns, gepaart mit guter Laune, weiter des Weges. Es ging vorbei am Hinterkaiserhof, dem ältesten bewirtschafteten Bauernhof im Kaisertal.

Der Weg führte uns immer wieder auf und ab, und gegen mittags erreichten wir dann unser Ziel, das Hinterbärenbad. Überlieferungen zufolge erfrischten sich dort früher die Braunbären an heißen Tagen. Vielleicht suchten sie dort auch nur nach Nahrung, bevor sie dann im 19. Jahrhundert von den Alpenbewohnern ausgerottet wurden. Da man derzeit immer wieder von Wölfen und Bären in unseren Wäldern hört und liest, frage ich mich, ob diese auch hier irgendwann wieder vorstellig werden könnten?

Am Anton-Karg-Haus rasteten wir dann und genossen unsere gute Jause. Gestärkt und etwas geschafft machten wir uns dann wieder auf den Heimweg.

Für mich war es ein sehr schöner Ausflug, wir Schüler/innen hatten reichlich Zeit um uns über dies und das zu unterhalten, uns näher kennenzulernen. Ich hoffe, solch gelungenen Ausflüge sind uns noch viel öfter möglich.

Danke an die Organisatoren des Ausfluges!

Laurenz Loidl, 5A

 

Events