News

ISK Tirol feiert erste Absolventinnen und Absolventen

Erfreuliche Nachrichten sind aus der Kufsteiner IB World School zu vermelden.

Die vom Land Tirol und der Stadt Kufstein geförderte und im öffentlichen Interesse gegründete ISK Tirol konnte als erste Katholische Privatschule Österreichs die begehrten Abschlusszeugnisse an die ISK-students überreichen.

Direktor Herbert Madl verabschiedete im Rahmen eines feierlichen Festaktes, der „Graduation Ceremony 2019“, die ersten Absolventinnen und Absolventen der ISK Tirol im Festsaal und würdigte deren herausragende Leistun­gen über die letzten vier Jahre. Die Jugendlichen erlangten nach vier Jahren neben der österreichischen Zentralmatura das weltweit anerkannte und standardisierte International Baccalaureate (IB) Diploma.

65 % der Maturantinnen und Maturanten schlossen mit ausgezeichnetem oder gutem Erfolg ab, eine Schülerin hält ihr IB Diploma mit der Top-Punktezahl 40 in Händen. Mit dem erreichten Doppelabschluss sind die Jugendlichen bestens vorbereitet auf eine erfolgreiche Karriere in Studium oder Beruf im In- und Ausland.

Die Festreden hielten LA Bgm. Alois Margreiter (in Vertretung von LH Günther Platter), Dr. Werner Mayr (Leiter des Bereiches Päd. Dienst in der Bildungsregion Tirol), Dr. Thomas Plankensteiner, SQM in der Bildungsregion Tirol, GR Birgit Obermüller, BEd, MA sowie die Stiftungsvorstände des Schulerhalters FH Kufstein Tirol-Privatstiftung, LH a.D. DDr. Herwig van Staa und Dr. Herbert Marschitz.

Korbinian Salvenmoser aus der Abschlussklasse begeisterte mit seiner "Valedictory address" die Festgäste und moderierte gekonnt den zweiten Teil der Veranstaltung. Perfekt musikalisch umrahmt wurde das Fest von den ISK-students.

Die ISK Tirol mit durchgängiger Unterrichtssprache Englisch hat sich seit ihrem Start im Schuljahr 2015/16 äußerst positiv entwickelt, die Voraussetzungen sind geschaffen, diesen Weg erfolgreich weiterzuführen.

 

Events