News

Kooperation mit dem Sozialmarkt Kufstein

Selbständiges soziales Engagement im Rahmen des Faches "CAS - Creativity, Activity, Service", einem Kernbestandteil des IB-Curriculums

(c) Stadt Kufstein

Alle ISK-students betätigen sich in der 7. und 8. Klasse außerhalb der Schulräumlichkeiten im Rahmen von CAS kreativ (C-Creativity), sportlich (A-Activity) und sozial (S-Service). CAS ist ein zentrales Element der IB-Ausbildung.

Vor kurzem startete die ISK Tirol - initiiert von CAS-Koordinatorin Mag. Mona Semsch - eine Kooperation mit dem Sozialmarkt Kufstein.

Ein Sozialmarkt ist ein Geschäft, in dem Produkte aus dem Handel, regionaler Landwirtschaft und Industrie zur Verfügung gestellt und zu niedrigen Preisen ohne Gewinnabsicht für Menschen mit nachweislich niedrigem Einkommen angeboten werden. Menschen an der Armutsgrenze haben die Möglichkeit, Produkte des alltäglichen Bedarfs zu sehr günstigen Preisen zu kaufen.

Mit dem Sozialmarkt sollen Kontakte zu Menschen geknüpft werden, sie sich aufgrund ihrer finanziellen Situation permanent separieren und keine Möglichkeit haben, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

Schülerinnen und Schülern der höheren Klassen engagieren sich gemeinsam mit weiteren ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, indem sie zwei Stunden wöchentlich jeweils in Zweierteams Waren von Geschäften abholen, Artikel vorbereiten (etikettieren, verpacken, portionieren, vakuumieren etc.) und die Betreuung von Kunden übernehmen. Eine Mitarbeiterin des Marktes arbeitet die Jugendlichen ein und fungiert als Ansprechpartnerin. 

Bestimmte Erfahrungen können nur in „realen“ Lebenssituationen gemacht werden – deshalb ist CAS eines der Kernelemente des IB. Mit einem ganzheitlichen Ansatz wird sowohl die individuelle Entwicklung der ISK-Schülerinnen und -Schüler gefördert als auch das gemeinschaftliche Zusammenwirken mit anderen gestärkt.

 

 

 

 

Events