News

Voller Erfolg für die ISK Tirol beim X-Day im Kühtai

Das Ski-Cross-Team der 5a belegte beim erstmaligen Antreten auf dem sehr selektiven Kurs den 2. Rang!

Die Teilnehmer der ISK Tirol mit Fachinspektor Wolfgang Öbelsberger (ganz links)

Die International School Kufstein zeigte zum wiederholten Male, dass zur breiten Palette des „Lernens“ auch dislozierter Unterricht bzw. Exkursionen und Events gehören. Vor allem im Sportbereich nehmen gewisse Aktivitäten mehr Zeit in Anspruch und können daher besonders gut mit eintägigen Veranstaltungen organisiert und durchgeführt werden. Der vom Landesschulrat für Tirol organisierte X-Day, bei dem Klassenteams gemeinsam eine schwierige Ski-Cross-Strecke möglichst schnell bewältigen müssen, ist ein großes Event für die ganze Klasse und war eine gute Gelegenheit für einen gemeinschaftlichen Skitag.

Die Sportlehrer Andreas Schwab und Mona Semsch begleiteten die Schülerinnen und Schüler zusammen mit einer 2. Klasse des Gymnasium Kufsteins und ihren beiden Sportlehrern auf die Reise ins Sellraintal. Dort wurden schnell die 4 „Racer“ (Benjamin Merkl, Patrick Molnar, Isabella Burghart und Megan Alexander) ausgewählt, der Kurs besichtigt und aufs Rennen vorbereitet durch intensives Einfahren und Carven zusammen mit den Klassenkameraden, die als Fangruppe und Betreuerstab fungierten. Der Kurs mit etlichen Hochgeschwindigkeitssteilkurven führte im letzten Teil sogar in die Riesen-Halfpipe. Unser Team kam fast ohne Zwischenfälle mit einer Top-Zeit ins Ziel und erreichte in der Kategorie „Oberstufe mixed“ den 2. Rang.

Nach dem ausgiebigen Mittagessen holte sich das erfolgreiche Team die verdienten Silbermedaillen ab und die ganze 5a-Klasse freute sich riesig über das tolle Abschneiden der International School Kufstein Tirol bei ihrer ersten Teilnahme an diesem tollen Bewerb. Nicht nur Fachinspektor Wolfgang Öbelsberger, der die Medaillen überreichte, würde sich über eine neuerliche Teilnahme im kommenden Schuljahr freuen!

Bericht: A. Schwab

 

Events