Curriculum

© Cienpies Design&Communication; Fotolia

„Sprachen – Wissenschaften – Kreativität – Wirtschaft – Informatik in der globalen Gesellschaft“ umreißen die internationale Ausrichtung der ISK Tirol.  

Der gemeinsame Nenner der Sprachenvielfalt ist die Weltsprache Englisch. Neben dieser durchgängigen Unterrichtssprache werden auch Deutsch, Spanisch oder Französisch angeboten. 

Eingebunden in die Oberstufeninhalte in Theorie und Praxis (diese schließen die Inhalte aller gängigen realgymnasialen Fächer mit ein) sind auch English Preparation, German Immersion, der Sport, die Persönlichkeitsbildung, die Förderung von Kreativität (Musik, Bildnerisches Gestalten, Drama in Education) und sozialer Verantwortung.

International Baccalaureate Diploma Programme (IB DP)

Die ISK Tirol ist als "IB World School" berechtigt, das weltweit anerkannte IB Diploma Programme anzubieten. Kern der schulischen Bildung und Erziehung sind die zur Auswahl stehenden Fächer:

Für das zweijährigen “IB Diploma Programme“ (11. und 12. Schulstufe) wählen die Schülerinnen und Schüler 

sechs Fächer aus sechs Fachgruppen,
verfassen eine „Wissenschaftliche Arbeit“ (Extended Essay/EE),
belegen das Fach „Wissenstheorie“ (Theory of Knowledge/ToK),  
nehmen am „CAS-Programm“ (Creativity, Action, Service) teil.

CAS: Der in Interaktion tretende kreative Mensch verpflichtet sich der Service-Leistung, dem Dienst am anderen. Beziehungsfähigkeit, soziale Verantwortung, konstruktives, solidarisches Handeln werden gefördert und der Heranwachsende tritt ein in den Dialog mit verschiedenen Kulturen und Weltanschauungen. 

Im Normalfall sind drei der sechs IB-Fächer im „higher level“ (240 Lehrstunden in der 11. und 12. Schulstufe) und drei Fächer im „standard  level“ (150 Lehrstunden in der 11. und 12. Schulstufe) zu wählen (siehe www.ibo.org).