Strategischer Ansatz

  

Die ISK Tirol unterrichtet die Schülerinnen und Schüler in einem Oberstufenrealgymnasium (ORG) auf Basis des österreichischen nationalen Lehrplans (5.-8. Klasse / 9.-12. Schulstufe). Sie ist eine nach dem österreichischen Privatschulgesetz anerkannte konfessionelle Privatschule. 

Zusätzlich ist die ISK Tirol seit 06. April 2017 als "IB World School" anerkannt und somit Teil einer internationalen Community von über 4.600 Schulen mit IB-Akkreditierung in 147 Ländern, mit über 75.000 teachers und über 1.300.000 students (IBO - siehe www.ibo.org).

2015/2016 startete die ISK Tirol. Die Schülerinnen und Schüler schließen nach der vierjährigen Schulzeit mit der österreichischen Zentralmatura und dem international standardisierten und extern geprüften „International Baccalaureate Diploma“ ab. Dies ermöglicht den Absolventinnen und Absolventen den Zugang zu nationalen, europäischen und internationalen Universitäten und Hochschulen. 

Die ISK Tirol geht außerdem Kooperationen und Akkreditierungen mit international angesehenen Institutionen und Councils ein. Jugendlichen soll der Zugang zu verschiedenen Zertifikaten/Sprachzertifikaten ermöglicht werden.

Im Vollausbau (2020/2021) bietet die ISK Tirol Platz für bis zu 180 Schülerinnen und Schüler in insgesamt 8 Klassen.